Digital Zeichnen & Malen

Nulla dies sine linea – Kein Tag ohne Linie. Dieses aus der Antike stammende Zitat wurde zum geflügelten Wort in der Kunst. Was damit gemeint ist, ist klar: Jeder Künstler sollte sich täglich gewissenhaft seiner Berufung bzw. seinem Beruf widmen. Das gilt auch für das digitale Malen und Zeichnen am PC mithilfe eines Grafiktabletts. Die Disziplin zum täglichen künstlerischen Schaffen, – die kann einem jedoch auch die Technik nicht abnehmen.

Warum Zeichnen nicht Malen ist – und umgekehrt

Auch wenn sich die Vorgänge auf dem Grafiktablett gleichen, gilt es begrifflich zu unterscheiden: Zeichnen ist nicht gleich Malen. Eine Zeichnung basiert vorrangig auf der Linie oder dem grafischen Effekt. Traditionelle Zeichenwerkzeuge sind Bleistift, Buntstift, Zeichenkohle, Feder usw. Als Zeichentechniken kommen Schraffuren, Punktieren oder Verwischen zum Einsatz. Im Gegensatz dazu wird für die Malerei ein Pinsel benötigt; das gilt für die Malerei mit Wasserfarben ebenso wie für Öl- oder Acrylmalerei.

Digitales Malen und Zeichnen – alles wie gehabt?

Auf dem Grafiktablett wird für gewöhnlich mit einem einzigen Stift gearbeitet. Hier stellt dann die Software verschiedene Zeichen- oder Pinselspitzen zur Verfügung. Auch Entscheidungen über Farben und Graustufen werden über ein entsprechendes Programm getroffen. Die Arbeit mit dem Grafiktablett lehnt sich also an die traditionellen analogen Techniken an. Das alles führt zu einer Einsparung von Material – und Materialkosten. Im Übrigen müssen sich analoge und digitale Welt nicht gegenseitig ausschließen. Es ist beispielsweise möglich, eine Zeichnung auf Papier anzufertigen, sie einzuscannen und am Grafiktablett zu kolorieren. Wird ein digital erstelltes Bild als Druckvorlage benötigt, so entfällt der umständliche Weg über den Scanner oder – im Fall eines größeren Formats – das Fotografieren.

Technik und Vorgehensweise

Angesichts der unerschöpflichen Möglichkeiten, die ein Bildbearbeitungsprogramm bietet, ist es verführerisch, sofort mit einem digitalen Gemälde loszulegen. Allerdings sollte zuerst die Zeichnung zu ihrem Recht kommen. Mit ihr wird die Bildkomposition geklärt, erhalten die einzelnen Bestandteile Kontur und Form. Ist diese Grundarbeit geleistet, kommen Pinselwerkzeuge sowie spezielle Programm-Filter zum Einsatz. Damit können Techniken wie Ölmalerei, Gouache oder Aquarell simuliert werden.

Zeichnen und Malen mit dem Grafiktablett: Beispiele

Im Folgenden seien einige Arbeitsfelder für digitales Malen und Zeichnen mit dem Grafiktablett genannt. Natürlich gibt es Tausendsassas, die in vielen Stilen und Techniken sattelfest sind. Im Allgemeinen werden jedoch persönliche Neigung, Talent und Anforderung zu einer Spezialisierung führen.
  • Comic und Cartoon
  • Wissenschaftliche Illustration
  • Technische Zeichnung
  • Kinderbuchillustration
  • Icons und Piktogramme
  • Freie Malerei (Stillleben, Landschaft, Abstrakte Malerei usw.)

Fazit

Mithin zeigt sich also, dass digitales Zeichnen bzw. Malen am PC auf bewährten Techniken beruht. Das Grafiktablett gekoppelt mit einem Bildbearbeitungs- oder Zeichenprogramm vereint dabei Untergründe, Zeichen- und Malwerkzeuge und nicht zuletzt Malmittel (Wasser, Öl). So lässt sich sauberer, platzsparender und schneller arbeiten.