Grafiktablett für Anfänger und Einsteiger

Der Einstieg in die Welt der Grafiktabletts ist gar nicht so einfach. Die Fülle der angebotenen Modelle wirkt auf den ersten Blick erschlagend. Einmal mehr bewahrheitet sich: Wer die Wahl hat, hat die Qual … Doch anhand einer persönlichen Checkliste findet jeder Anfänger das für ihn passende Grafiktablett. Auch Rezensionen auf Online-Portalen oder persönliche Empfehlungen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Anfänger? In 4 Schritten zum richtigen Grafiktablett

Noch immer gelten Grafiktabletts in erster Linie als Werkzeug für Künstler und Kreative. In dieser Hinsicht erleichtern Sie den Alltag aller Bildbearbeiter, Illustratoren, Architekten usw. Angesichts der umfassenden Digitalisierung erscheint es nur folgerichtig, dass diese Branchen von den digitalen Segnungen profitieren. Doch erfreuen sich Grafiktabletts auch im Alltag immer größerer Beliebtheit, da sich mit ihnen ebenso schreiben, notieren oder skizzieren lässt.

Ihre persönliche Checkliste

Ganz gleich, ob Sie zu den Profikünstlern gehören oder ein umfassendes, digitales Schreib- und Zeichengerät suchen – mit irgendeinem Modell müssen Sie anfangen. Es drängt sich die ebenso simple wie logische Frage auf: Wofür benötigen Sie das Gerät? Bei der Beantwortung hat sich folgende Liste bewährt, mit deren Hilfe die wichtigsten Kriterien abgedeckt werden:

Anforderung

Dieser Punkt sollte am Anfang jeder Kaufentscheidung stehen. Wenn Sie hauptberuflich als Grafiker oder Fotograf arbeiten, dann sollten Sie sich nicht zu lange mit amateurhaften Modellen aufhalten. Andersherum genauso: Benötigen Sie das Grafiktablett nur gelegentlich oder sind sich unsicher, ob diese Art des Arbeitens für Sie das Richtige ist, machen Sie kleine Schritte.

Größe

Es gibt Grafiktabletts im Notizblock-Format. Damit ist bereits klar, für welche Aufgaben sich ein solches Gerät eignet – und für welche nicht. Eine gute Größe für Grafiktablett-Einsteiger ist ein ungefähres DIN A4-Format. Hier können Sie erste Schritte mit der Bedienung machen und verausgaben sich preislich nicht.

Preis

Sie können ein Grafiktablett bereits zum Preis von rund 50 Euro erwerben, teilweise sogar noch darunter. Tatsächlich führen auch manche Lebensmittel-Discounter Grafiktabletts, – doch dürfen Sie hier nicht auf Service rechnen. Zum Reinschnuppern eignet sich ein Modell um die 80 Euro vom Fachhändler: damit auch die Beratung garantiert bleibt.

Qualität

Bei der Recherche werden Sie schnell herausfinden, welche Hersteller federführend sind. Hier dürfen Sie gediegene Verarbeitung sowie Kompatibilität mit allen gängigen Computern und Programmen erwarten. Studieren Sie Rezensionen auf entsprechenden Portalen, um ein Gespür dafür zu bekommen, welche Geräte besonders beliebt sind – und damit auch qualitativ hochwertig.

Fazit: Bevor Sie als Anfänger ein Grafiktablett kaufen

Eine allgemeingültige Antwort auf die Frage nach dem richtigen Grafiktablett für Einsteiger gibt es nicht. Dafür sind die Anforderungen zu unterschiedlich. Nicht immer garantiert das teuerste Gerät den größten Nutzen. Entscheidend sind Ihre persönlichen Wünsche: danach sollte sich denn auch der Preis richten.