Grafiktablett DIN A3

Ein A4-Grafiktablett ist schön und gut, um die ersten Schritte im digitalen Malen und Zeichnen zu machen. Doch wer sich zu Höherem berufen fühlt, stößt hier irgendwann an seine Grenzen. Vor allem bei großformatigen Arbeiten macht sich dann das geräumigere DIN A3-Format bezahlt. Wer als kreativer Profi täglich digital arbeitet, kommt auf Dauer um diesen Maßstab nicht herum.

Was es beim Kauf zu beachten gilt

Wenn Sie sich für den Kauf eines DIN A3-Grafiktabletts entscheiden, verfügen Sie idealerweise schon über Erfahrungen an einem kleineren Gerät. Die Möglichkeit, hier Schnäppchen zu ergattern, verringert sich nämlich merklich. Ein gutes Marken-Tablett im DIN A3-Maßstab kostet mehrere hundert Euro. Bedenken Sie auch, dass Sie den nötigen Platz für ein solches Modell haben. Letztendlich sind noch verschiedene Montagemöglichkeiten zu berücksichtigen. Das Tablett kann plan auf einem Tisch liegen oder wie ein Zeichenbrett aufgestellt und in verschiedenen Winkeln geneigt werden.

Größe ist nicht alles

Achten Sie beim Kauf eines DIN A3-Grafiktabletts auf die Auflösung, angegeben in LPI (Lines Per Inch) und die Anzahl der Druckpunkte. Auch die Technik sollte proportional mit den äußeren Maßen mitwachsen. Was nützt Ihnen ein großes Tablett, wenn Detailreichtum und Brillanz nicht gegeben sind? Lassen Sie sich also nicht allein von den Abmessungen verleiten, sondern berücksichtigen Sie technische Spezifikationen. Arbeiten Sie gerne mit Schnellkommandos, achten Sie auf die sogenannten Express Keys. Größere Tabletts verfügen in der Regel auch über mehrere Tasten. Mit ihnen können Sie häufige Arbeitsschritte frei wählbar programmieren und Ihre Arbeitsroutine erleichtern. Studieren Sie dazu aussagekräftige und seriöse Rezensionen, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Das DIN A3-Grafiktablett im Einsatz

Je größer das Tablett, desto größer der Maßstab, in dem Sie arbeiten. Das macht sich besonders bei folgenden Tätigkeiten bemerkbar:
  • Poster und Plakate
  • Technische Zeichnungen
  • Comics
  • Schilder
  • Fahnen
  • Außenbeschriftungen
Auch wenn Sie für Details nach wie vor zoomen müssen, verringert sich dieser Anteil merklich im Vergleich zum kleineren DIN A4-Format.

Fazit: Grafiktablett im A3-Format?

Mit einem DIN A3-Grafiktablett bewegen Sie sich zunehmend in professionelleren Bahnen. Der Bedienkomfort liegt deutlich höher als beim klassischen Format in DIN A4 oder noch kleiner. Achten Sie beim Kauf auf Flexibilität und Montagemöglichkeiten. Ein Tablett in diesem Format sollte wie eine Staffelei oder Zeichenbrett in verschiedenen Neigungswinkeln montierbar sein. Lassen Sie sich nicht von Superformaten blenden, sondern richten Sie Ihr Augenmerk auch auf technische Spezifikationen.